Stiftungsporträts

Das Stiftungsforum im Bistum Münster möchte die Idee des Stiftens einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich und bekannt machen. Hier bietet das Forum dem großen Spektrum der kirchlichen Stiftungen im Bistum Münster die Möglichkeit, sich mit einem kurzen Porträt zu präsentieren und für die gute Sache ihrer Stiftung zu werben. Interessierte Personen finden hier auch die Kontakte zu den Stiftungen.

Sankt-Martinus-Stiftung

Sankt-Martinus-Stiftung

 


Stiftungszweck
Die Sankt-Martinus-Stiftung wurde vom Caritasverband Geldern-Kevelaer e.V. gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in unserer Region unbürokratisch zu helfen, Not zu lindern und soziales Miteinander zu stärken.
Die Stiftung fördert:

  • Einmalige Vorhaben zum Beispiel gemeinsame Unternehmungen von behinderten und nicht behinderten Menschen oder interkulturellen Begegnungen.

  • Projekte, die das soziale Miteinander in unserer Region fördern. Zum Beispiel eine ambulante Hospizgruppe, eine Freizeitmaßnahme für bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien oder Therapiemaßnahmen für benachteiligte und behinderte Kinder.

  • Beratung, Qualifizierung und Vernetzung von engagierten Menschen zum Wohle Benachteiligter, zum Beispiel zur Unterstützung eines Demenz-Cafés, eine Anlaufstelle zur sozialen Beratung durch Ehrenamtliche vor Ort oder die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Flüchtlinge.

 
Was macht unsere Stiftung aus?
Mit ihren Bildungsfonds leistet die Sankt-Martinus-Stiftung schnelle Hilfe gegen Bildungsarmut, damit besonders Kinder und Jugendliche eine Bildungsperspektive und eine Chance für ein gutes Leben erhalten. Förderschwerpunkte sind unter anderem Unterstützung für Mittagessen in Schulen und Kindertagesstätten, Hilfen bei der Schulausstattung sowie die Einrichtung von Sprachförderangeboten.


Das Kuratorium der Sankt-Martinus Stiftung sorgt dafür, dass die Spendengelder dort ankommen, wo sie benötigt werden. Außerdem tragen die Mitglieder des Kuratoriums gleichsam als Botschafter die Idee der Stiftung in die Region und entscheiden über die Vergabe der Fördermittel.
 


  
Kontakt / Homepage
Sankt-Martinus-Stiftung
c/o Caritas-Centrum Geldern
Gerrit Hermans
Südwall 52
47608 Geldern
Telefon: 02831  9102-327
E-Mail: hermans@caritas-geldern.de
www.sankt-martinus-stiftung.de

Stiftung der Alexianerbrüder

Stiftung der Alexianerbrüder

 


Stiftungszweck
Die Stiftung unterstützt Werke der christlichen Nächstenliebe im In- und Ausland:
- Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens
- Förderung der Alten- und Behindertenhilfe
- Förderung der Wohlfahrtspflege
- Förderung mildtätiger Zwecke
- Förderung kirchlicher Zwecke
 
Was macht unsere Stiftung aus?
Die Ordensgemeinschaft der Alexianerbrüder widmet sich in der Nachfolge Jesu Christi seit 800 Jahren dem Dienst an Armen, Kranken und Sterbenden. Mit der Stiftungsgründung haben sie die Grundlage dafür geschaffen, dass dieses Werk in ihrem Sinne weitergeführt wird.
 
Wie setzen wir unsere Zwecke um?
Die Förderung geschieht insbesondere durch den Betrieb von Krankenhäu­sern, Einrichtungen der Senioren- und Eingliederungshilfe, Gesundheits­förderungs- und Rehabilitationseinrichtungen, Werkstätten für behinderte Menschen, Integrationsbetrieben und ambulanten Versorgungs- und Pfle­geangeboten in bundesweit neun Regionen. Auf diese Weise gibt die Stif­tung der Alexianerbrüder dem Unternehmensverbund der Alexianer GmbH einen starken Rückhalt.
 
Kontakt / Homepage
Dr. Hartmut Beiker
Vorsitzender des Stiftungskuratoriums
Alexianerweg 9
48163 Münster
Tel. (02501) 966-55500
E-Mail: info@stiftung-alexianerbrueder.de
www.stiftung-alexianerbrueder.de/

Dreikönigs-Stiftung Lünen

Dreikönigs-Stiftung Lünen

 

Stiftungszweck

Die Dreikönigs-Stiftung Lünen hat sich in Anlehnung an die Heiligen Drei Könige im Jahr 2005 mit 46 Gründungsstiftern auf den Weg gemacht, ins Ungewisse aber mit Gottvertrauen, um die Kinder- und Jugendarbeit und   den Schutz von Ehe und Familie zu fördern.  Auch mildtätige Zwecke können verfolgt werden für ältere bedürftige und kranke Menschen.  Gerne kombinieren wir die Stiftungszwecke.  Die Stiftung führt eigene Vorhaben durch, arbeitet aber auch selbstverständlich mit anderen Projektpartnern zusammen. Die Bandbreite der Förderung reicht vom Wasserspielplatz in einer Kindertagesstätte bis hin zum Gedächtnistraining  im Altenheim.  Die Stiftung wirkt in der Kirchengemeinde St. Marien in Lünen mit ihren Teilgemeinden.

 

Was macht die Stiftung aus?

Auch wenn es juristisch den Begriff nicht gibt, fühlen wir uns als eine kirchliche Bürgerstiftung. Die Anzahl der Stifter dürfte auf über 100 zwischenzeitlich angewachsen sein.  Die finanzielle Unabhängigkeit der Stiftung verschafft die erhofften  Freiräume und stärkt die Eigenverantwortlichkeit, die Bistumsaufsicht sorgt für das Fundament unserer selbständigen Stiftung. Durch Vortragsveranstaltungen (z.B. mit Bundestagspräsident Dr. Lammert)  erfüllen wir zum einen den Stiftungszweck zum anderen schaffen wir ein Forum zur Begegnung der Stifter untereinander und weiterer Interessierter.  Unseren Kassenbericht stellen wir auf der Internetseite der Stiftung öffentlich, das vergrößert das Vertrauen in unsere Stiftungsarbeit. Wir sind fest davon überzeugt,  mit kleinen Förderbeträgen viel in unserer Kirchengemeinde zu bewegen. 

Kontakt / Homepage

Dreiköngis-Stiftung Lünen
z.Hd. Ulrich Fischer
Bergkampstr. 16
44534 Lünen

www.dreikoenigs-stiftung-luenen.de

Dr. Adelheid Hüffer-Stiftung

Dr. Adelheid Hüffer-Stiftung

 

Stiftungszweck

Die Dr. Adelheid Hüffer-Stiftung unterstützt hilfebedürftige alte Menschen im Bistum Münster,

  • unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit und Nationalität, 
  • deren eigene Möglichkeiten und sozialrechtlichen Mittel zum Lebensunterhalt nicht ausreichen und 
  • die eine einmalige finanzielle Unterstützung für besondere Aufwendungen benötigen, zum Beispiel für besondere Anschaffungen, einen behindertengerechten Umbau der Wohnung oder einen Erholungsaufenthalt.

Heute werden Bedürftige von der Pfarrcaritas, den Kreis- oder Dekanatscaritasverbänden oder anderen caritativen Institutionen vorgeschlagen. Auch andere freigemeinnützige Einrichtungen können vorschlagen.

Zuwendungen erfolgen in der Regel  zu Ostern und zu Weihnachten . Die Zuwendung wird immer über die beantragende Institution an die Bedürftigen geleitet, um so sicher zugehen, dass die Zuwendung auch den Bedürftigen erreicht und ihm zugutekommt. 

 

Was macht die Stiftung aus?

Die Stiftung hat ein Stiftungsvermögen von rund  3,8 Millionen Euro und wird Ende 2015 seit ihrer Gründung 1 Million für die Stiftungszwecke verwendet haben. Die Mitglieder von Vorstand und Kuratorium sind ehrenamtlich tätig. Die Verwaltung und Bearbeitung der Unterstützungsanträge erfolgt durch das Büro des Caritasverbandes für die Stadt Münster, der dafür eine Erstattung erhält.

 

Kontakt / Homepage

Caritasverband für die Stadt Münster e. V.
Dr. Adelheid-Hüffer-Stiftung
Telefon: 0251 53009-457
info@caritas-ms.de

Hildegard und Paul Damhorst Stiftung

Hildegard und Paul Damhorst Stiftung

 

Stiftungszweck

Die Hildegard und Paul Damhorst Stiftung mit Sitz in Münster hat den Zweck der Förderung der Hilfe für Menschen mit Behinderung und für Personen, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Dieser wird insbesondere verwirklicht mit der Schaffung und Förderung von Hilfsangeboten, Diensten und Zuwendungen für Menschen mit Behinderungen sowie körperlich, geistig oder seelisch eingeschränkte Personen.

 

Was macht die Stiftung aus?

Das Stifterehepaar Damhorst hat eine besondere Verbindung zu Menschen mit Behinderungen. Besonderen Wert legt die Stiftung auf das Nachrangprinzip, das eine Leistung nur dann erbracht wird, wenn die für die Maßnahme notwendigen Kosten nicht von dritter Seite vollständig übernommen werden. Die im Jahr 2015 errichtete Stiftung ist die erste kirchliche Stiftung im Bistum Münster, die ausschließlich der Förderung von Menschen mit Behinderung dient.

 

Kontakt / Homepage

Hildegard und Paul Damhorst Stiftung
Maikottenhöhe 17
48155 Münster

Caritas GemeinschaftsStiftung

Caritas GemeinschaftsStiftung

Logo der Caritas Gemeinschaftsstiftung.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung des kirchlich-caritativen Wohlfahrtswesens im Bistum Münster. Sie unterstützt ideell und materiell die Aufgaben und Ziele der Caritas vor Ort. Die Stiftung fördert damit Ziele des Caritasverbandes für die Diözese Münster e. V.

Was macht die Stiftung aus?

Der Leitsatz der Stiftung lautet: "Aus Vielfalt erwächst Menschlichkeit". Um das vielfältige Engagement der Caritas im Bistum Münster für arme und benachteiligte Menschen auch finanziell zu unterstützen, hat der Diözesancaritasverband 2004 die Caritas GemeinschaftsStiftung für das Bistum Münster gegründet.

Die Caritas GemeinschaftsStiftung ist eine sogenannte Dachstiftung und verwaltet verschiedene unselbständige Stiftungen, bezeichnet als Stiftungsfonds, die in der Regel regional begrenzt besondere Zwecke verfolgen.

Kontakt / Homepage

Christiane Kröger
Telefon: 0251-8901-293
kroeger@caritas-muenster.de
www.caritas-muenster.de

DruckenSeite empfehlen

Einladung: Tag der Stiftungen 2017

Fotogalerie der ersten Regionalveranstaltung in Kevelaer 2017

Fotogalerie vom Tag der Stiftungen 2016

 

Kontakt

Bistum Münster
Domplatz 27
48143 Münster
Telefon: 0251 495-354
Fax 0251 495-359
stiftungsforum@bistum-muenster.de

Initiatoren