Zweiter Stiftungstag des Bistums Münster

Stiftungstag.

Wer einen guten Zweck dauerhaft fördern will, für den kann ein Stiftungsgründung der richtige Schritt sein. Was dabei zu beachten ist, wie man einen Stiftungszweck formuliert und Unterstützer gewinnt: Über diese und weitere Fragen können sich Interessierte beim zweiten Stiftungstag des Bistums Münster am Samstag (5. Oktober 2013) informieren.

Der Stiftungstag findet von 10 bis circa 15 Uhr im Festzelt auf dem Überwasserkirchplatz in Münster statt. Nach der Eröffnung werden dort Impulsvorträge zu hören sein. Dabei geht es um 11 Uhr um Errichtung, Genehmigung und Anerkennung von Stiftungen sowie um 11.30 Uhr um soziale Stiftungen, ihre Motivation und ihren gesellschaftlichen Auftrag. Um 12 Uhr berichten Verantwortliche der Dreikönigsstiftung Lünen aus ihrer praktischen Erfahrung über aktuelle Herausforderungen einen kirchlichen Stiftung. Um 13 Uhr werden Anregungen zum Gewinnen von Unterstützern gegeben.

Alle Impulse dauern jeweils etwa 20 Minuten und finden im Festzelt statt. Dazwischen ist Gelegenheit zum Gespräch mit den Referenten. An zwei Thementischen können sich die Besucher über Steuerpflicht kirchlicher Stiftungen sowie über Vermögensanlage und Dienstleistungen schlau machen. Außerdem präsentieren sich im Festzelt während des ganzen Tages aktive Stiftungen.

Zwischen 12 und 13 Uhr wird ein Mittagsimbiss angeboten. Ein Stiftungstalk ab 14 Uhr rundet des Stiftungstag ab.

Zum Stiftungstag sind alle Interessierten auch kurzfristig herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

pbm, 02.10.2013

DruckenSeite empfehlen

Fotogalerie vom Stiftungstag 2017

Fotogalerie der ersten Regionalveranstaltung in Kevelaer 2017

Fotogalerie vom Tag der Stiftungen 2016

 

Kontakt

Bistum Münster
Domplatz 27
48143 Münster
Telefon: 0251 495-354
Fax 0251 495-359
stiftungsforum@bistum-muenster.de

Initiatoren